Einladung zum Kinderfest im Stadtpark am 30.9.18

Veröffentlicht am 15.09.2018 in Presse

Am 30. September ab 15.00 Uhr steigt das Kinderfest von SJD - Die Falken, der SPD und der AWO im Höchster Stadtpark mit Hüpfkissen, Rollenrutsche und politischen Angeboten.  Auch der Oberbürgermeister Peter Feldmann wird zu Gast sein.

Vielfältig und bunt feiert die Nachbarschaft zusammen und zeigt, dass sie sich nicht durch Hetze und Hass auseinanderbringen lässt.

Als Landtagskandidatin wird Petra Scharf, wie beim Kinderfest der Falken üblich, auf die Kinderrechte eingehen. Über ihre Aufnahme in die Hessische Verfassung wird beim Volksentscheid  am 28. Oktober zeitgleich mit der Landtagswahl entschieden.

Damit wird eine kinderfreundliche Politik gestärkt:

  • das Recht auf Bildung unabhängig vom Geldbeutel oder der Kompetenz der Eltern,
  • gute Schulen, die auf die Anforderungen einer digitalen Welt vorbereiten mit gut ausgebildeten Lehrkräften, die jedes Kind fördern und nicht ausgrenzen,
  • echte Ganztagsschulen, die Familien entlasten,
  • Schutz vor Gewalt und
  • mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche

„Damit dies nicht nur auf dem Papier steht, brauchen wir auch einen Wechsel der Regierung in Hessen“ so Petra Scharf.

 

Mitglied werden

Roger Podstatny

SPD im Römer

Arbeitnehmer in der SPD

News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de