[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Sossenheim.

Kalender :

Alle Termine öffnen.

26.09.2018, 15:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

26.09.2018, 16:30 Uhr Fraktionsvorstand

26.09.2018, 17:00 Uhr Fraktionssitzung

03.10.2018, 15:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

03.10.2018, 16:30 Uhr Fraktionsvorstand

03.10.2018, 17:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

Wetter-Online :

Webmaster :

 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der SPD Sossenheim :

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage. Mit diesem Internetauftritt möchten wir Ihnen unseren Ortsverein, unseren Stadtteil, die SPD und unsere Arbeit näherbringen. Wir Sossenheimer Sozialdemokraten engagieren uns für den Stadtteil Sossenheim, für Frankfurt und besonders für soziale Grechtigkeit.

Wir freuen uns über Ihre Hinweise. Wenn Sie also Anregungen oder Kritik haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Viele Grüße

Roger Podstatny

(Vorsitzender der SPD Sossenheim)

Letzte Änderung: 13.09.2018

 

Die SPD hat die Mietpreisbremse bei der ABG in Frankfurt durchgesetzt. Die Mieter der GWH mussten jetzt leidvoll feststellen, dass das Land Hessen dies bei der landeseigenen Wohnungsgesellschaft GWH versäumt hat. Die Miterhöhungen sind teilweise deutlich. Die Mieterinnen und Mieter können den Landtagsabgeordneten Uwe Serke fragen, warum er sich nicht für eine Mietpreisbremse bei der GWH eingesetzt hat.

 

Um der SPD Forderung nach einer Mietpreisbremse bei den landeseigenen Gesellschaften GWH und Nassauische Heimstätte Nachdruck zu verleihen, sammelt die SPD Sossenheim am Samstag, 15.9.18 von 10:00 bis 12:00 an der Bushaltestelle Dunantring und am Samstag, 22.9.18 von 10:00 bis 12:00 in der Schaumburger Straße vor Hausnummer 65 Unterschriften für die Forderung:

MIETSTOPP IN HESSEN, JETZT ERST RECHT!

Wohnen in Hessen wird selbst für Normalverdiener immer unerschwinglicher. Öffentliche Wohnungsbaugesellschaften müssen einen Betrag leisten, den Anstieg der Mieten zu stoppen. Wir fordern, dass öffentliche Wohnungsbaugesellschaften wie die Nassauische Heimstätte und Wohnungsbaugesellschaften wie die GWH oder die frühere HEGEMAG, an denen das Land direkt oder indirekt beteiligt ist, für alle Mieterinnen und Mieter die Mieterhöhungen fünf Jahre lang auf maximal 1 Prozent im Jahr begrenzen.

Veröffentlicht am 04.09.2018

Die SPD Sossenheim lädt herzlich alle Bürgerinnen und Bürger zur Sprechstunde zum Thema Mietpreisbremse ein. Die SPD hat die Mietpreisbremse bei der ABG in Frankfurt durchgesetzt. Die Mieter der GWH mussten jetzt leidvoll feststellen, dass das Land Hessen dies bei der landeseigenen Wohnungsgesellschaft GWH versäumt hat. Gerne können auch alle anderen Themen, die die Bürger bewegen, angesprochen werden. Sie findet am Montag, 03.09.2018 von 19 bis 20 Uhr, in der Gaststätte „Zur Ziegelei“, Westerbachstraße 274a, Frankfurt-Sossenheim, statt.

 

Als Gesprächspartner stehen der Roger Podstatny, Vorsitzender der SPD Sossenheim und Stadtverordneter und der Ortsbeirat Klaus Moos für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

 

Mietersprechstunde am Freitag, 31.8.2018 von 17:00 bis 19:00

Der SPD Stadtverordnete und Vorsitzender vom Mieterbund Hoechster Wohnen e.V. bietet gemeinsam mit dem Mieterverein Henri-Dunant-Siedlung eine Sprechstunde für Mieter der GWH, die von der aktuellen Mieterhöhung betroffen sind, im AWO Stadteilzentrum, Dunantring 8, Frankfurt-Sossenheim an.

 

Vorstandsitzung der SPD Sossenheim

 

Im Anschluss an die Bürgersprechstunde findet die Vorstandsitzung der SPD Sossenheim am Montag, 03.09.2018 ab 20 Uhr in der Gaststätte „Zur Ziegelei“, Westerbachstraße 274a, Frankfurt-Sossenheim, statt. Die Vorstandsitzung ist parteiöffentlich, es sind also alle Genossinnen und Genossen herzlich willkommen.

Veröffentlicht am 27.08.2018

Der Sossenheimer Ortsbeirat Klaus Moos hat mit seinem Antrag OF 628/6 vom 23.02.2018 angemahnt, die Umwandlung der Parkplätze zu Kopfparkplätzen zwischen dem Dunantring 125 und dem Knotenpunkt (geplanter Kreisel) Kurmainzer Straße und Sossenheimer Weg endlich umzusetzen. In der Stellungnahme des Magistrats vom 28.05.2018, ST 971, wir berichtet, dass Kopfparkplätze zwischen der Liegenschaft Dunantring 125 und dem geplanten Kreisverkehr als Schrägparkplätze hergestellt werden. Grundlage dafür ist die von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Vorplanung zur "Umgestaltung des Knotenpunktes Dunantring / Sossenheimer Weg / Kurmainzer Straße" (§ 3377 vom 31.01.2008, M 286 vom 21.12.2007). Auf Grundlage der beschlossenen Vorplanung wird derzeit die Ausführungsplanung erstellt und die weiteren Bauvorbereitungsmaßnahmen durchgeführt. Die beschriebenen Stellplätze werden im Frühjahr 2019 realisiert.

 

Der SPD-Ortsbeirat Günter Moos hatte die Errichtung eines Kreisverkehrs anstelle der Kreuzung von Sossenheimer Weg, Kurmainzer Straße und Dunantring mit der OF 1399 bereits am 16.10.2005 angestoßen und wir gehen jetzt davon aus, dass der sozialdemokratische Verkehrsdezernent diesen Kreisel auch nach seiner Fertigstellung einweihen wird,“ erklärt Roger Podstatny, Vorsitzender der SPD Sossenheim und Stadtverordneter.

 

Die SPD sieht im Umbau der vielbefahrenen Kreuzung zum Kreisel schon lange die Möglichkeit, die Wartezeiten und also auch den Schadstoffausstoß an dieser Stelle zu minimieren. Das Passieren dieser stark frequentierten Kreuzung wird aber nicht nur für Autofahrer sondern auch und gerade für Fußgänger und Radfahrer leichter und sicherer. Durch die neu gewonnene Übersichtlichkeit, wird auch das Ausfahren von den Grundstücken im Kreuzungsbereich sicherer. Derzeit muss immer eine Lücke in den Grünphasen abgepasst werden – teilweise ein riskantes Unterfangen.

Veröffentlicht am 20.08.2018

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.